Zum Inhalt springen
Sie befinden sich in der Hauptspalte

Literaturkreis

Häufigkeit der Treffen: Jeder 1. Montag des Monats um 14:30 Uhr
Ort: 25 rue Blanche
Gruppenstärke: 20 bis 40 Teilnehmende, durchschnittlich 35
Zielgruppe: Alle literarisch Interessierten Zeitgenossen
Versammlungszweck: Forum für literarisch Interssierte
Was wollen wir: Jeweils über ein ausgewähltes Buch diskutieren, Hintergründe beleuchten, zusätzliche Informationen erhalten, Eindrücke äußern, unterschiedliche Wertungen austauschen.
Deutsche Werke, oder deutsche Übersetzungen der klassischen oder modernen Literatur entdecken.
Biographien.
Manchmal in Gegenwart des Autoren/Autorin.
Was wollen wir nicht: Bei der Vorbereitung des Programms haben einige den Wunsch geäußert keine Bücher mehr über den 2. Weltkrieg zu besprechen; andere haben aber großes Interesse, sich mit dieser Zeit mehr auseinander zu setzten.
Sonstiges: Angeboten für all Alterstufen, treffen sich hauptsächlich Teilnehmer ab ca. 55 Jahren.
Der Literaturkreis besteht seit 20 Jahren.
Dieser Treffpunkt ist für einige Besucher die Gelegenheit, wieder in Kontakt mit der Kirche zu kommen.
Kontakt: Frau Susanne Boutler

Termine:

Wann Erläuterung [Termin hinzufügen]
07.01.2019 14:30 "Treffen Sie Franz Stock"
von Jean-Pierre und Renate GUÉREND.

Franz Stock 1904-1948, deutscher Priester, Gefängniskaplan in Paris im Zweiten Weltkrieg, besucht den von Christen verhafteten Widerstand, ungläubige Juden, Kommunisten ... Er hilft ihnen und begleitet die zum Tode Verurteilten nach Mont Valerian. Er weist den Nazismus zurück und zeigt in Aktion, was die Liebe zu Feinden ist. Nach dem Krieg leitete er bei Chartres, dem Seminar für Stacheldraht, wo über 600 deutsche Priester ausgebildet werden. Im Alter von 43 Jahren an Krankheit und Erschöpfung gestorben, zeichnet er uns einen Weg des Friedens und der Versöhnung. Als anerkannter Handwerker der deutsch-französischen Aussöhnung bezeugt er die universale Brüderlichkeit.

Jean Pierre und Renate Guérend sind aktive Mitglieder des Vereins der Freunde Franz Stocks und haben die Ausgabe des Kriegstagebuchs von Franz Stock vorbereitet. Beide engagieren sich in Pax Christi, der internationalen katholischen Bewegung, die 1945 mit dem Ziel gegründet wurde, Frankreich und Deutschland zu versöhnen, eine Friedensbewegung, die heute in mehr als 50 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv ist. .
[ändern] [löschen]
Datum der letzten Änderung
Letzte Änderung 2013-02-21, 06:27:32 (GMT)
Tastenkürzel
[Alt + 0] - zur Titelseite
[Alt + 1] - Kalender
[Alt + 7] - Downloads
[Alt + 8] - zum Inhalt der Seite
[Alt + 9] - zum Seitenanfang